Faraut, P. & C. – Porträts in Ton61553 – Philippe & Charisse Faraut – Porträts in Ton

Anatomie & Ausdruck

Koblenz. 2012. 213 Seiten, 550 schwarz-weiß Abbildungen, gebunden Format 28,7 x 22,2 cm, Gewicht ca. 1076 Gramm

Preis: 29.90 €

ISBN 978-3-936489-41-5

Beschreibung

Über 550 Fotos von 65 verschiedenen Skulpturen führen Sie durch eine Reihe von aufeinander aufbauenden Übungen. Dieser Text ist eine unschätzbare Wissensquelle für Studenten, Maler, Illustratoren, forensische Künstler und Plastiker, die daran interessiert sind, das menschliche Gesicht genau abzubilden. Anfängern bietet die Schritt-für-Schritt-Methode die Möglichkeit, schnelle Ergebnisse zu erzielen und sich zugleich solide Grundkenntnisse in Anatomie anzueignen. Für erfahrene Künstler hält das Buch eine Fülle von Informationen zu Themen wie Alterungsprozess, Mechanik des Gesichtsausdrucks und fortgeschrittener Formenbau bereit.

  • Illustrationen und Übungen zum Modellieren der Knochen und Muskeln von Kopf und Schultern.
  • Techniken für das Modellieren einzelner Gesichtspartien.
  • Hinweise, wie man die häufigsten Fehler berichtigen kann.
  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Arbeit mit Flächen.
  • Tipps, wie sich eine zerbrochene Plastik reparieren lässt.

Philippe Faraut machte seinen Abschluss in Holzschnitzerei und Möbelbau im Stil der französischen Klassik an der Germain Sommeillier in Annecy, der Stadt seiner Kindheit. Seine Liebe zum Reisen führte ihn in viele verschiedene Länder in Europa, Asien, Afrika und der Karibik. Er beschäftigte sich eingehend mit den unterschiedlichen Kulturen dieser Länder, die auch seine Arbeit als Portraitbildhauer beeinflussten. Nachdem er sich in der Region von Chesapeake Bay in Virginia niedergelassen hatte, wuchs sein Interesse daran, Köpfe aus Ton zu modellieren. Bald danach begann er, Bildhauerei zu unterrichten, und in seinem ersten Kurs traf er seine zukünftige Frau.
Charisse Scott Faraut wurde in Ithaka, New York, geboren und schloss ihren Bachelor of Fine Arts an der Syracuse University mit Bestnoten ab.Ihre Fotos und Artikel über Gestaltungsmöglichkeiten mit Porzellan sind in zahlreichen Fachzeitschriften erschienen.

Die Bandbreite der Werke von Philippe und Charisse reicht von 15 cm großen Porzellanfigurinen bis zu Monumenten aus Stein und Bronze.

Charisse und Philippe haben die USA und Kanada bereist und in privaten Studios und in Institutionen wie dem Longview Museum of Fine Arts in Texas unterrichtet. Ihr Unterricht wendet sich an professionelle und angehende Bildhauer und beschäftigt sich mit dem Portrait in Ton. In ihrem eigenen Studio im Bundesstaat New York bieten sie Kurse im Portrait- und Figurenmodellieren an. Das Studio wurde 2004 ausgebaut, so dass dort auch die Steinbildhauer-Seminare von Philippe stattfinden können. 

zurück zur Übersicht